Montag, 27. August 2012

Freuden der kinderreichen Familie

...wenn die neunjährige Tochter Magengrippe hat und das Roulette beginnt: erst eins, dann zwei, dann drei, dann...?

...wenn man nachts drauf der dreijährigen Tochter den Kopf stützen darf, weil sie sich erbrechen muss...

...wenn man der dreijährigen Tochter um halb fünf erklären muss, warum sie sich wieder erbrechen muss...

...wenn sie einem danach tapfer zulächelt und mit krächzender Stimme Gute Nacht wünscht und ein Kreuzerl auf die Stirne macht...

(...während man sich fragt, wer morgen dran ist? oder welcher ELTERNteil..?)

...wenn man auf Ö3 die durchschnittlichen Preise für Schuleinkäufe hört und sich erinnert, dass man den für FÜNF Kinder machen muss (seufz)...

...wenn man aber dann wieder abends mit sechs prachtvollen, wieder halbwegs gesunden Kindern um den Tisch beim Essen sitzt und nicht fassen kann, was man da Unglaubliches geschenkt bekommen hat...

...dann ist man dankbar, dass man kinderreich ist.

1 Kommentar:

  1. Sie sprechen mir so was von "aus dem Herzen" -
    auch wenn ich "nur" zwei hab!
    Herzlichen Gruß und Gottes Segen!

    AntwortenLöschen